Das sich in einer Privatsammlung befindende Original, welches mir als Vorbild für die Kopie diente, ist aus Buchsbaumholz gefertigt und mit drei Wechselstücken ausgestattet. Alle Stücke sind mit dem Stempel "Florio" oder "Florio London" gekennzeichnet.

Die Flöte wurde höchstwahrscheinlich von Thomas Collier, oder seinem Nachfolger John Hale, in London hergestellt. Beinahe identische Instrumente mit der Markierung "I. Hale London" existieren beispielsweise in der Sammlung Dayton C. Miller. Zudem sind bei einigen "Florio-Flöten" die Klappen auf der Unterseite mit den Initialen "I.H." signiert.

Pietro Grassi, genannt "Florio", war ein bekannter italienischer Flötist und Komponist seiner Zeit. Seine Beliebtheit war wohl der Beweggrund dafür, dieses Instrument mit seinem Namen zu versehen.

Die "Florio-Flöte"